Krankengymnastik ( KG )


Wiederherstellung der Beweglichkeit

  • nach Operationen an Knochen, Bändern und Sehnen
  • nach Gelenkimplantaten
  • bei verschiedenen Erkrankungen im Umfeld des Schultergelenkes (PHS)    
  • nach Verletzungen bzw. nach daraus resultierender Ruhigstellung durch Gips oder Orthese (Manschetten zur Fixierung verletzter Gelenke)
  • richtiger Umgang mit Unterarmgehstützen bei verschiedenen Belastungsstufen (Voll -und Teilbelastung, Treppensteigen lernen o.Ä.)
  • Wiederherstellung des physiologischen Gangbildes, um aus nicht mehr notwendigen Schonhaltungen zu kommen
  • erlernen von Eigenübungen
  • individuelle Therapieplanung