Entspannungstherapie


Bei psychischem Druck, wie Stress, Angst, Depression, Burnout, verliert man oft den Bezug zur eigenen Körperwahrnehmung. Das macht sich häufig auch körperlich bemerkbar.

Die gesamte Muskulatur der Körpers ist angespannt, obwohl man sich entspannt glaubt und die Atmung ist unregelmäßig und flach.

Ich biete verschiedene Entspannungsmöglichkeiten an:

  • Atem- und Körperwahrnehmung nach Schaarschuch-Haase
  • Muskelrelaxation nach Jacobsen (aktive Entspannung)
  • Körperreisen bei sanfter Musik zur Entspannung (aus Gedankenspiralen befreien)
  • Entspannende Ausstreichungen
  • Kopfschmerz- und Gesichtsmassagen